26 / Erzählen in den Wissenschaften

Engler, Balz (Hrsg.)
Erzählen in den Wissenschaften
Positionen, Probleme, Perspektiven
2010 VI-230 S.

Plus de détails

Balz Engler (Hrsg.)

Erzählen in den Wissenschaften

Positionen, Probleme, Perspektiven

26. Kolloquium (2009) der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften


Erzählen stiftet Ordnung. Es hilft uns, Kontrolle über die Vielfalt unserer Erfahrungen zu gewinnen. Welche Rolle spielt das Erzählen in den Wissenschaften, deren Aufgabe es doch unter anderem ist, die wahre Ordnung der Dinge zu bestimmen? Der Band Erzählen in den Wissenschaften präsentiert Aufsätze zum Thema aus den Fachgebieten: Astronomie, Chemie, europäische Anthropologie, Erdgeschichte, Geschichte, Kunstwissenschaft, Linguistik, Literaturwissenschaft, Paläo-Anthropologie, Psychiatrie, Religionswissenschaft, Sozialanthropologie, Soziologie, Wissenschaftsforschung, und Zoologie. Sie beruhen auf einem wissenschaftlichen Kolloquium, das die SAGW 2009 zum Thema organisierte. Stories create order. They help us to gain control over the great richness and variety of our experience. What is the role of narrative in science and scholarship, one of whose tasks it is to determine the order of things? The volume Erzählen in den Wissenschaften presents essays from the following disciplines: Art History, Astronomy, Chemistry, Ethnography, European Anthropology, Geology, History, Linguistics, Literary Studies, Paleo-anthropology, Psychiatry, Religious Studies, Science Studies, Social Anthropology, Sociology, and Zoology. They are based on a conference organized by the Swiss Academy of Humanities and Social Sciences in 2009. Le récit crée l’ordre. Il nous aide à gagner le contrôle de la diversité de nos expériences. Quel est le rôle du récit au sein des sciences dont la tâche, parmi d’autres, est de déterminer le véritable ordre des choses ? Le volume Erzählen in den Wissenschaften présente des contributions des domaines suivants: astronomie, chimie, anthropologie européenne, géologie, histoire, linguistique, études littéraires, paléoanthropologie, psychiatrie, science des religions, anthropologie sociale, sociologie, études sur les sciences et zoologie. Elles sont le résultat du colloque scientifique organisé par l’ASSH en 2009 sur cette thématique.