Panier

Aucun produit

Expédition 0,00 CHF
Total 0,00 CHF

Panier Commander

15 / Ringen um die Wahrheit

Mariano Delgado / Volker Leppin / David Neuhold (Hrsg.)

Gewissenskonflikte in der Christentumsgeschichte

2011 416 Seiten, gebunden

Plus de détails


89,00 CHF

978-3-7278-1685-7

Die Erforschung des Gewissens als moralischer Instanz erfreut sich in der jüngsten Zeit einer verstärkten Aufmerksamkeit unter Theologen und Philosophen. Im Zentrum der Forschung stehen die Geschichte des Wort- und Begriffsgebrauchs, die Geschichte der Lehre vom Gewissen mit dem Beitrag von Philosophie und Theologie sowie die aktuelle Diskussion. Weniger Aufmerksamkeit wurde hingegen „Gewissenskonflikten“ geschenkt, die angesichts der Fragen der Zeit in entscheidenden Phasen der Christentumsgeschichte aufgetreten und davon geprägt sind, dass beide Seiten sich im Recht fühlen und kontrovers um das richtige Denken und Handeln ringen. Gerade solche Gewissenskonflikte, die auch als redliche Suche nach dem angemessenen Weg des Christentums durch die Geschichte zu verstehen sind, sind das Thema dieses Bandes.


Die Herausgeber

Mariano Delgado, Dr. theol., Dr. phil., ist Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg Schweiz.

Volker Leppin, Dr. theol., ist Professor für Kirchengeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.

David Neuhold, Dr. theol., ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg Schweiz