Panier

Aucun produit

Expédition 0,00 CHF
Total 0,00 CHF

Panier Commander

37 / Wage Dein Leben!

Alois Schifferle
Pastoraltheologie: werkgeschichtlich-biographisch gedeutet
2012 152 Seiten, broschiert

Plus de détails


28,00 CHF

978-3-7278-1714-4

 Wage dein Leben! Alois Schifferle, emeritierter Professor für Pastoraltheologie der Universität Eichstätt, vertieft das Anliegen der „biographischen Pastoral“. Im Kontext der empirischen Biographieforschung erkundet er in sieben Kapiteln, wie dieser Ansatz von der Pastoraltheologie aufgegriffen wird. Für ihn hat der gelebte Glaube den Status einer Erkenntnisquelle für die Theologie. Schifferle legt überzeugend dar, dass dieser nicht auf kognitive Dimensionen reduziert werden. Nur als persönlicher Glaube kann er den drängenden Fragen und herausfordernden Lebenslagen gewachsen sein. Wo Glaube mit spiritueller Wertschätzung der Subjekte verbunden ist, da entdecken die Gläubigen ihre Einzigartigkeit in der Fülle eines neuen Lebensstils. Die Bewährungsprobe des Glaubens besteht darin, dass Gottes- und Kirchenbilder eine gelungene Persönlichkeitsbildung freisetzen, ohne sie zu funktionlaisieren.

Die Aufgabe der Pastoraltheologie ist es, religiöse Sozialformen in ihrem lebensermächtigenden Potential zu fördern. Sie ist damit nicht nur Beobachterin, sondern sie bietet praktische Unterstützung bei dem Projekt: Wage dein Leben. Die werkgeschichtliche Betrachtung der Gestalt des Paters Mario von Galli S.J. macht dies anschaulich. In allen Kapiteln zeigt Alois Schifferle das spezifische Profil der Pastoraltheologie. Die anthropologische Wende der Theologie insgesamt - im Kontext des zweiten Vatikanischen Konzils und als Folge des Dialogs mit den humanwissenschaftlichen Erkenntnissen auf der Höhe der Zeit - werden hier im Blick auf den Einzelnen und die Gemeinde konkret.

Ein wahres Ermutigungsbuch für alle, die in der Pastoraltheologie und im pastoralen Arbeitsfeld engagiert sind.


Alois Schifferle, Geboren 1945 in Leuggern/ Aargau. Nach beruflicher Tätigkeit und Abitur über den zweiten Bildungsweg Studium der Katholischen Theologie und Psychologie in Münster/ Westfalen. 1981 Priesterweihe und Promotion zum Dr. Theol. über Marcel Lefebvre. Vikar in Binningen, Basel Land. 1993 Habilitation in Pastoraltheologie an der Universität Freiburg/ Schweiz, Privatdozent. Von 1985 bis 1998 Universitätspfarrer an der Katholischen Universität Freiburg/ Schweiz. 1996 Professur für Pastoraltheologie und Homiletik an der Theologischen Hochschule Chur. Von 1998 bis 2011 Ordinarius für Pastoraltheologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, 2001 bis 2005 Dekan der Theologischen Fakultät und von 2005 bis 2007 Mitglied des Senats. 1998 bis 2008 Präsident der Konferenz der Schweizer PastoraltheologInnen. Aktiv in der Erwachsenenbildung: Leitung von Dekanatsfortbildungskursen, Mitarbeit bei Pastoralkursen der Diözesen Basel, Freiburg/Schweiz, Chur und Eichstätt, Klerusfortbildung, diverse Vortrags- und Predigttätigkeit, länderübergreifende Kulturarbeit zwischen Westund Osteuropa.